müde und gut

Auch schreibmüde. Irgendwie.

Es läuft grade gut und ich genieße das. Es passiert nicht viel – Alltag halt. Aktuell mit mehr Hochs als Tiefs und der Tag ist nicht vor der Kraft zu Ende.

Ich bin zufrieden. Kann Flashbacks, Panikattacken und Co grade gut handhaben. Trotzdem auch mal zur Ruhe kommen.

Die Einschränkungen sind nicht weg, sie sind nur grad besser hand zu haben.

Vielleicht auch, weil grad weniger Druck da ist – weniger „müssen“. Mehr Zeit, mehr Raum für einfach sein dürfen. Weniger Kontakte.

Es ist ok mich zurückzuziehen, die Welt quasi auszusperren bzw den Kontakt damit deutlich zu reduzieren.

Nicht permanent an und über die eigenen Grenzen zu gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.