Mittwoch-dies-und-das

Heute mit Buchbinderei in den Tag gestartet, was heute etwas besser war als die letzten Male.

Danach eine Pokemon-Runde und dann ging es zur Uniklinik. Dort hab ich erstmal was gegessen und getrunken, schön in der Sonne sitzend.

Heute war dann wieder Physio, allerdings war ich ziemlich alle und hätte wol nichts essen sollen, zumindest fand mein Reizdarm das. Könnte auch an den neuen Tabletten liegen, aber das werden die nächsten Tage erst zeigen.

Physio selbst war dann ganz gut. Danach sammelte mich der Urlaubsvertretungs-Betreuer ein.

Auch der Termin lief ganz gut, ich kann mir eine Vertretung erstmal schon vorstellen.

Wir holten eine große Grünlilie für die Bonsai-Tiger ab und danach ging es nochmal zu Aldi, wobei mir jetzt beim Schreiben einfällt, dass ich das Brot vergessen hab.

Nun denn.

Da die Nacht arg kurz war (bin erst gegen halb zwei ins Bett, bis ich dann geschlafen hab, hat es auch gedauert und um sieben der Wecker klingelte (allerdings war ich schon gegen viertel vor wach), bin ich einfach nur saumüde.

Ich versuche heute also nur bis acht durchzuhalten und dann zu schlafen.

Morgen steht erstmal nichts auf dem Plan.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu