Sonntag

Nachdem es gestern dann doch etwas zu viel war (nur körperlich, psychisch ist alles gut), war heute natürlich Ruhe geplant.

Das hab ich auch eingehalten.

Im Prinzip hab ich neben viel Bonsai-Tiger-Kuscheln vor allem den Einkaufszettel für den Großeinkauf fertig gemacht. Der soll ja morgen früh stattfinden und da die Wochenangebote erst heute online waren, konnte ich den nicht früher erstellen.

Außerdem hab ich den Ebook-Reader mal wieder „aufgefüllt“ und die noch ausstehenden Testberichte geschrieben. Im Moment sind wenig Produkttests nur, da muss ich dann genauer schauen, dass ich keine Frist verpasse. Früher war es halt fester Bestandteil am Wochenende.

Die linke Hand hat sich wieder etwas beruhigt, die rechte leider nicht. Da war dann selbst das neu lackieren der Nägel schwierig, was mich ehrlichgesagt sehr überrascht hat, denn das kannte ich bisher gar nicht. Bedeutet jetzt erstmal auch nur, dass die Schiene dran bleibt für mind. 1 Woche (und zwar konsequent) und wenn es dann nicht besser ist halt doch Termin beim Handchirurgen.

Leider löst sich die Schiene schon wieder etwas auf. Die große Hitze diesen Sommer hat sie irgendwie nicht so gut verkraftet. Vor zwei Wochen hab ich sie ja schon selbst neu genäht, mal schauen wie sich das weiter entwickelt und wann ich es gebacken kriege mir eine neue verordnen zu lassen. Diese Woche warte ich auf jeden Fall erstmal noch ab, denn wenn ich – was ich nicht hoffe – eh einen Termin beim Handchirurgen machen muss, kann auch der das dann ausstellen.

Theoretisch bräuchte ich ja auch dringend wieder neue Schuheinlagen. Aber die müssen noch etwas warten.

Heute nur noch gemütliches lesen im vorgewärmten Bett. Vorher noch einen Tomatensalat und Brot dazu.

Morgen geht es dann gleich früh zum Großeinkauf. Der erste mit dem neuen Betreuer.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.