Dienstag

Heute ja wegen Urlaub keine Thera, was auch ok so war und ist.

Dafür hat MissMutig heute Geburtstag und so traf ich mich natürlich nach ihrer Arbeit zum Gratulieren und kleinen Umtrunk.

So viel Stress für sie heute, von mehreren Seiten – das tat mir total leid für sie. Und ich bewundere wirklich ihre Geduld.

Trotzdem war es sehr schön sie zu sehen und auch den neuen Vierbeiner so ausgeglichen zu erleben (sie scheint sich an mich jetzt gewöhnt zu haben und lässt sich sogar kraulen und fordert Streicheleinheiten ein – sie ist einfach nur zuckersüß).

Ansonsten war insgesamt ein recht guter Tag, ich schaffte es noch Rad zu fahren (Laufen war heute schwieriger) und kam somit auch heute gut auf ausreichend Bewegung.

Immer wieder schön wie gut mir das Radfahren tut und wie viel Spaß das auch macht.

Ich würde mir so wünschen, dass sich das mit dem E-Bike realisieren lässt. Dem Termin sehe ich ja auch mit etwas Angst entgegen, weil ich befürchte, dass das halt über meine Möglichkeiten geht.

Unterwegs dann wieder Angsttraining gemacht und somit heute eigentlich alles, was ich auch machen wollte, geschafft.

Nur den Urologenbesuch hab ich nicht hinbekommen, was dann aber heute einfach zeitlich nicht passte.

Morgen ist eigentlich geplant, dass ich zu Hause bleibe. Betreuungstermin (Wohnung) und sonst nichts.

Übermorgen startet ja die Buchbinderei für mich wieder.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.