dies und das

Hatte meinen Termin auf Nachmittag verlegt, damit ich danach kurz bei MissMutig vorbeischauen kann.

Dazwischen bisschen Pokemon-Go-Kilometer gemacht, den einen oder anderen Raid mitgenommen (diesmal ohne andere Spieler, das hab ich heute nicht hinbekommen), mir dafür im 1-Euro-Laden eine Ersatzhäkelnadel geholt, weil die aktuelle manchmal irgendwie instabil wirkt.

Da es zeitlich hinkam, hatte ich noch überlegt in die Abendmesse zu gehen, es dann aber wegen der Leute nicht hinbekommen.

Ist für heute auch ok so, war eher eine spontane Idee.

Ansonsten gehäkelt, gestrickt, ein Telefonat hinbekommen, mich um Möglichkeiten für mich passendes Schmuckpapier zu gestalten umgesehen, dabei bei Fadentechniken hängen geblieben, die mich ja schon immer gereizt haben, dann bei diversen Life- und Kunst-Hack-Videos hängen geblieben und schon war der Tag auch um.

Jetzt warte ich drauf, dass der Toast im Ofen fertig wird, den ich dann beim Lesen genießen werde.

Morgen und übermorgen ist frei – bin gespannt, wie ich damit klar komme.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.