Drei-Rad-Chaos

Das mit dem Beratungstermin fürs Elektro-Dreirad will einfach nicht klappen.

Der letzte Termin musste leider krankheitsbedingt abgesagt werden. Der Ersatztermin, den MissMutig sich nun freigeschaufelt hat, damit ich da eben doch noch hinkomme, geht nicht, weil die – wie ich eben erfahren habe – da Betriebsferien machen . Super. Nicht.

Ein anderer Montag ist zumindest bis nach Weihnachten nicht machbar, weil der für MissMutig eben wenn überhaupt nur in den Ferien geht, da aber auch nur, wenn sie nicht Fortbildung/Ferienbetreuung oder sonst was machen muss.

Also hab ich da jetzt nochmal hingeschrieben, mit viel innerem Druck. Denn wie ich kürzlich erst gesehen hab, sind meine mails damals mit Terminabsage usw nicht angekommen, sondern – Tage später! – wieder zurück und bei mir im Spam-Ordner gelandet.

Super. Nicht.

Telefonisch erreichte ich da ja auch niemanden, weil nur der Anrufbeantworter ansprang – ohne Möglichkeit da draufzusprechen.

Ich weiß jetzt leider also, dass meine Absage da wohl nie ankam. Das machte noch mehr Druck. Denn für mich ist sowas ja so ein No-Go und überhaupt und sowieso.

Das war der Grund, warum ich es nicht schaffe dort anzurufen – aber auch nicht über das Kontaktformular hin zu schreiben. Denn darauf antworten die zwar, aber ich kann darauf nicht antworten (das verschwindet offensichtlich auch irgendwo im Nirwana – ohne dass ich da was zurückkriege, nur dass ich halte keine Antworten kriege).

Wie auch immer. Als ich grade mitbekam, dass die am 1.10. gar nicht da sind, kippte das alles etwas. Noch länger warten? Da hängt für mich so viel dran.

Theoretisch ginge mittwochs für MissMutig, nachmittags quasi. Doof, weil da der Junior nachmittags da ist (sonst ist er ja in der Schule auch nachmittags). Aber ok. Also hingeschrieben, mich tausendmal entschuldigt, gefragt ob es eine Kontaktmöglichkeit außer Telefon gibt und ob es möglich ist mittwochs einen Termin zu bekommen.

Denn eigentlich machen die diese Beratungstermine ausschließlich montags, da ist der Laden zu und sie machen nichts anderes. Während der Öffnungsladungszeiten ist das wohl schwierig, weil es mehr Zeit braucht und man da halt ständig auch gestört wird und die nötige Ruhe nicht hat.

Während beim letzten Termin der Senior meinte: NUR montags – alles andere gar nicht, meinte der Junior(Chef) – vielleicht mal ausnahmsweise ginge auch anderer Tag. Also mal schauen wer jetzt die mail wirklich liest (letztes Mal wars der Senior und ich hatte  den Junior(Chef) nur am Telefon) und ob sich ein Mittwoch findet.

Eventuell müsste ieh noch klären ob sonst zur Not auch  der neue Betreuer einen Montagstermin übernehmen könnte, Fahrt müsste ich eh selbst zahlen. Der letzte hatte ja immer bis 15:30 Dienst und konnte daher auch gar nicht montags so einen Termin übernehmen. Trotzdem wäre mir das nicht wirklich lieb, da gehen arg viele Stunden dafür drauf, weil ja die Beratung und Co einfach Zeit  brauchen und das ist nicht wirklich seine Aufgabe und auch nicht so einfach einen Termin über deutlich mehr Stunden als normal zu begründen.

Also erstmal abwarten und einfach hoffen, dass es doch noch irgendwie klappt.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.