Dienstag

Thera fiel ja aus und so hatte ich heute unerwartet frei.

Nachdem ich dann gestern wegen diverser Probleme mit Internet und Computer bis etwa elf beschäftigt war, dann nochmal Zeit zum runter kommen brauchte, war es halb eins, bis ich dann schlafen konnte.

Von daher war heute eh alles anders – etwa zehn bis ich dann aufstand und dann wollte ich ja den Strickbeutel nähen, hab ich da böse vertan und musste viel improvisieren und unterschätzte allein das Tasche aufnähen auf die Tasche extrem (und dann sollte es statt rund doch elliptisch werden und ich musste erstmal schauen wie ich eine Ellipse berechne und zeichen und überhaupt dann einfach so lange testen (mit Papier) bis es halt passte, schnitt dann leider auch noch zu kurz ab und so die nächste Improvisation usw.

Jedenfalls es ist jetzt halb neun und bis auf den obigen Abschluss ist es jetzt fertig. Den mach ich morgen.

Zwischendrin hat der vielleicht-neue-Betreuer angerufen, ich treffe ihn jetzt am Freitag nach dem Termin beim Ersatzthera. Montag trifft er dann meinen aktuellen Betreuer zu einem Übergabegespräch.

Ansonsten suche ich immer noch ein blödes Wasser-Pokemon – erstaunlich, dass den ganzen Tag nur eins hier auftauchte. Naja – ein bisschen hab noch.

Heute nur noch ein Süppchen (weil echt Hunger) und dann ab ins Bett.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.