Thera heute

Irgendwie ein ziemlich schräger Termin  – mit viel Ringen um im „Miteinander“ zu bleiben oder wieder zu kommen.

Eigenartig wie das Gehirn manchmal arbeitet und auch erschreckend. Kann da grad nicht mehr zu schreiben.

Dafür dann ab zwi oder so versucht so einen blöden Haarmond selbst auszuschneiden – ich sags mal so: bei Sägen und vor allem Schleifen entstehen Holzspäne und -staub. Etwas, was ich eigentlich weiß, immerhin nicht mein erstes Holzobjekt und nach 5 Jahren Tischlerei usw – zeigt halt wie durchgeschossene ich grad bin.

Jedenfalls – jetzt ist es 10 nach neun und vor 10 Minuten hab ich den Rohling jetzt weggelegt. Er ist weitestgehend fertig.

Dafür sieht das Wohnzimmer nun aus wie eine Baustelle und meine Klamotten, die Hängematte und das Umfeld ist unter hellem Holzstaub vergraben (kommt davon, wenn man zentimeterdick mit feinem Schleifpapier abschleift. Viele Zentimeter).

Morgen also im Betreuungstermin mal schauen ob wir das Chaos wieder in den Griff kriegen.

Die Handgelenke tun übrigens auch höllisch weh – war also keine gute Idee heute.

Der Psyche geht es jetzt aber wieder besser, der schräge Theratermin, der mich doch auch sehr aufwühlte, ist wieder weit weg und ich gehe davon aus, dass ich gleich gut schlafen werde (nach einem weiteren Mal duschen, weil auch ich unter Holzstaub begraben bin.

Achja und doofe Rückmeldung von der Koordinatorin bekommen, nach dem Motto: entweder der macht die Vertretung oder eben keiner.  Bin dezent genervt ob des Tones.

Und nachdem ich das dann nochmal ohne eh schon am durchdrehen sein lesen – ist es auch gar nicht mehr blöd geschrieben, sondern nur von mir doof interpretiert. Alles gut alst.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Thera heute

  1. Elisabeth sagt:

    Hallo Ilana
    ich lese immerwieder nach bei Dir, und ich spüre wie schwer alles was leicht sein könnte für Dich ist.
    Du machst das sooo toll. Ich darf ja nun schon jahrelang mitlesen und freu mich über all die Guten Tage
    Ich schreibe nicht mehr. Wollte erst geschlossen weitermachen, doch dieses ganze Datengeschichte… die Grossen der Familie möchten es nicht mehr.
    Versteh es ja auch gut. Im Blog war sooo viel privat, dass es nun besser ist nicht mehr im Internet zu finden zu sein.
    Robert geht es gut… er hat immernoch Dein Krafttierchen, so nennt er das. Nach all den vielen Jahren liegt es noch immer unterm seinem Kopfkissen
    Einfach hat es Robert nicht, das weisst Du besser wie manch anderer. Was kommt nach der Schule.. es ist schwer den Weg für ihn zu finden, der ihm gut tun.
    liebe Grüsse
    Bis bald mal wieder
    Elisabeth

Kommentare sind geschlossen.