ich lerne es wohl nie

Der Tag fing soweit gut an, aufstehen, frühstücken war dann nicht drin, also gab es nur eine Banane.

Dann sammelte mich der Betreuer ein und wir fuhren in meine Wohnung um Katzen und Pflanzen zu versorgen. Da lag dann auch der neue Fahrradlenker vor der Tür.

Danach ging es zum Einkaufen, das war heute stressig, aber für die Umstände (ich hatte den Mp3-Player vergessen) lief es erstaunlich gut.

Ich schleppte den Kram nach oben, räumte noch alles weg und traf MissMutig und dann war ich allein.

Nach kurzem ausruhen ging es runter um den neuen Lenker zu montieren. Das war anstrengender als gedacht, aber soweit ok. Hätte ich es dabei bloss belassen.

Aber ich wollte ja auch die Bremsen noch machen – und da kippte es. Abgesehen davon, dass ich es auch nicht geschafft habe das Problem da zu lösen, war es einfach das „zuviel“.

Kreislaufprobleme, Übelkeit mit Brechreiz und Co –  ich kämpfte mich noch nach oben und liess dann alles stehen und liegen. Nur noch sitzen und hoffen, dass ich mich nicht nochmal übergeben muss.

Dabei war es eigentich klar – schon gegen Ende beim Montieren des Lenkers, musste ich mich mal hinsetzen – aber nein, ich muss es wieder mal übertreiben.

Schmerztechnisch grad jenseits von gut und böse hat das Zittern und die Übelkeit mittlerweise nachgelassen und ich bin froh, dass ich heute „kindfrei“ habe – weil grad nur noch Ruhe geht. Damit müsste es morgen dann aber auch wieder gut sein. Es geht ja jetzt auch schon wieder.

Immerhin – der Lenker ist mit neuen Griffen und Hörnchen montiert. Probefahrt gab es dann nicht mehr, aber Probesitzen – also sollte das klappen.

Heute also nur noch Ruhe, später noch ein Süppchen und dann früh ins Bett. Morgen früh geht es dann wieder weiter.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu ich lerne es wohl nie

  1. ingrid, die Bastelmaus sagt:

    Schnell mal ein lieber Gruß und der Wunsch, dass morgen für Dich ein GUTER Tag sein wird.
    Das wünscht Dir
    Ingrid
    PS:Ich weiss ja nicht, was ich mir der Zustimmung zur DSGVO „einhandle“, aber mir ist es sehr wichtig mit Dir in Kontakt zu bleiben, also mach ich nun einfach mal ein Häkchen….oder nicht? Ich probiere es jetzt einfach mal ohne und schau morgen (heute zu spät!!!) was dann passiert oder auch nicht…
    Nachtrag: Ohne Häkchen geht der Kommentar nicht!!!

    • Deswegen nennt sich das Pflichtfeld, weil es eine Pflicht ist es anzuhaken, wenn an einen Kommentar abgeben will 🙂

      Die DSGVO dient zu deinem Schutz. Niemand darf deinen Daten verwenden, ohne dass du darüber bescheid weißt – einfach gesagt. Früher hat auch jeder Blog diese Daten erhoben und gespeichert, weil das notwendig ist um das was du schreibst auch auf der Webseite zeigen zu können. Nur hast du davon früher wahrscheinlich nichts gewusst 🙂

    • Ilana sagt:

      @ingrid: unsereins hat das schon gut geschrieben. Seit dem 25. Mai sind neue Datenschutzverordnungen verpflichtend – damit sollen deine Daten geschützt werden und dazu gehört eben auch, dass du zustimmen musst welche Daten gesammelt werden. Beim Kommentar ist das eben das was du im Formular angibst: der Kommentar, der Name und die E-Mailadresse. Früher konnte man das so speichern, jetzt muss der Nutzer zustimmen.
      Dir passiert also nichts :), du stimmst nur zu, dsas deine Angaben auf der Seite eben auch gespeichert werden dürfe.
      Obwohl es meine Seite ist, muss ich dem auch zustimmen 😉

      • ingrid, die Bastelmaus sagt:

        @ unsereins + ilana,
        danke für Eure Erläuterungen! So einfach und verständlich hat es mir (zudem auch noch in Kurzfassung!!) bisher niemand erklärt/erklären können.
        Nun bin ich beruhigt und „klimpere“ weiterhin drauf los….
        Einen entspannten und freudigen Sonntag wünscht Euch
        Ingrid, die Bastelmaus,
        nun (selbst im vorgerückten Alter) wieder ein bisschen schlauer geworden, dank EUCH!

Kommentare sind geschlossen.