dies und das

Termin beim Ersatzthera mit einem „Rezept“ verlassen – mal schauen ob ich damit die  Blockade an der Haustür überwunden kriege. Ansosnten hatte er noch einen anderen Tipp, den ich sehr interssant finde und defintiv ausprobieren werden.

*****

Danach Optiker – sie hat sich viel Zeit genommen und dann den Winkel der Gläser vor den Augen in  verschiedene Richtungen verändert – und siehe da – ja da sind wir jetzt auf einem guten Weg. Jetzt also nochmal testen und ausprobieren.

Machte mir einfach wieder deutlich wie wichtig wirklich fachgerechte Anpassung des Gestells wirklich ist.

*****

Bücherei klappte dann gut – das Buch ist echt der Hammer, Einfach Regale und Hilfsmittel aus den Versandverpackungen aus Wellpappe – bin schwer begeistert.

*****

Auch das Angsttraining (Einkauf – wobei es nur darum ging 5 Minuten im Laden auszuhalten und evt eine Kleinigkeit mitzunehmen, aber der Einkauf an sich, den hatten wir dann gestern ja geschafft) ist geschafft. Allerdings war das wirklich sehr heftig heute. Insgesamt war es mit Optiker und Einkauf dann einfach viel zu viel – doch die Brille machte mich einfach wahnsinnig – von daher war es gut, dass ich das heute gemacht hab.

*****

Zuhause dann erstmal im Bad festgesessen – klar – hoffnungslos überfordert streikte Magen-Darm dann völlig. War aber mit Ruhe und dann etwas Trinken in Griff zu kriegen – also eben „nur“ totale Überforderung.

*****

Sportheinheit werde ich nachher trotzdem machen. Denn mittlerweile geht es mir soweit wieder gut, bisschen angeschlagen, aber jetzt nichts tragisches. Hinspüren geht auch, von daher ist achtsames Training möglich.

*****

Heute muss ich nur noch irgendwas gescheites zu Abend essen, weil das heute mal wieder durcheinandergebracht war. Wird vermutlich ein Frittatensüppchen (und ja ich weiß, dass es dass es das hier oft gibt – ich mag sie halt gern), wobei mein gestriges Essen steht ja auch noch im Kühlschrank – mal sehen.

Ansonsten ist jetzt aber bis Samstag Ruhe angesagt. Bisschen Testprodukte testen (die ersten sind heute schon angekommen), bisschen fern sehen, ansonsten steht tatsächlich mal nichts großes auf dem Plan und aktuell freu ich mich auch drauf.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.