soweit

Heute Termin beim Ersatzthera. Geplant war die Fragen für den Sachbearbeiter zum Antrag der Betreuungsverlängerung (übrigens lief die letzte Bewilligung Ende November letzten Jahres aus) durchzugehen, das was es auslöst abzufangen und das Ganze „absendfertig“ zu bekommen.

Im Prinzip so übernommen, wie ich es formuliert hatte, nur um die Bitte ergänzt, wenn noch was offen ist, sich dann direkt an den Ersatzthera und nicht an mich zu wenden.

Es hat mich doch deutlich mehr ausgehebelt als ich gedacht hatte.

Aber jetzt ist es raus geschickt und ich hoffe sehr, damit dann auch erledigt.

Und ich hoffe sehr, dass bei mir da jetzt mehr Ruhe einkehrt – vor allem hoffe ich wieder auf etwas mehr Schlaf.

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.