dies und das

Heute mit dem Betreuer im Baumarkt das Regalsystem kaufen. Mittwoch räumen wir dann die Wand frei und Samstag montieren wir das Teil – eingeräumt wird dann nächste Woche Montag. Hoffentlich.

Ehrlichgesagt gruselt mir da ziemlich vor, weil ich ja weiß, wenn viel rumsteht, krieg ich gar nichts mehr in der Wohnung auf die Reihe, aber ich weiß auch, dass ich heilfroh sein werde, wenn das mal an der Wand ist und so alles wieder seinen Platz bekommt.

Ansonsten hab ich in letzter Zeit zu ungesund gegessen und auch weniger Sport gemacht als sonst – was sich natürlich sofort in den Schmerzen, der Bewegungseinschränkung und auf der Waage zeigt. Also seit heute wieder konsequent drauf achten was ich esse und dass auch die Regelmäßigkeit auf dem Crosstrainer wieder da ist. Sollte jetzt nicht das Problem sein, muss halt nur drauf achten.

Auch wenn heute „nur“ Baumarkt und Aldi auf dem Plan stand, bin ich fix und alle. Daher werde ich jetzt gleich noch eine Fritattensuppe machen und dann im vorgewärmten Bett noch etwas lesen. Alt werde ich da heute aber sicher nicht mehr.

Morgen sollte – wenn nicht noch eine SMS kommt – dann auch Thera wieder stattfinden.  Vielleicht schaffe ich es danach noch weiße Zahnpasta zu kaufen (um die aktuellen Löcher in der Wand zuzuspachteln). Aber das werde ich dann morgen nach der Thera entscheiden.

Mittwoch ist dann nochmal Buchbinderei, unterbrochen von einem Termin beim Ersatzthera, Physio fällt aus, Abends dann Betreuungstermin mit Wand frei räumen, Donnerstag wäre noch ein Ausweichtermin Buchbinderei, wenn ich Mittwoch nicht fertig werden sollte und dann Samstag Regalsystem montieren. So viel ist es diese Woche also gar nicht. Reicht trotzdem.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.