Computer und so

Mein Laptop macht mich seit einiger Zeit wahnsinnig. Extrem langsam, hängt sich immer wieder auf und ich fühle mich in die Windows 95 Zeit zurückgesetzt, da musste man dann ja immer wieder mal das System komplett neu aufsetzen.

Warum da so ist, weiß ich nicht. Es wurden keine Troyaner oder Viren gefunden und selbst die updates, die Win10 ja immer wieder macht und alles blockieren, deaktivieren brachte keinen Erfolg.

Erst dachte ich es wäre der Firefox, weil ich nicht updaten will. Durch die Umstellung würde ich fast alle add-ons verlieren und ich hasse es mich umzustellen. Aber auch alle anderen Browser haben die gleichen Probleme.

Die Festplatte war recht voll – ist nun aber auch wieder deutlich geleert – ohne dass sich was geändert hätte.

Das Touchpad ist eine große Katastrophe – so sehr, dass ich mittlerweile wieder auf externe Maus umgestiegen bin.

Auf der einen Seite bin ich tierisch genervt, auf der anderen hab ich Angst. Denn ein neuer ist grad nicht geplant oder drin. Wobei ich ja auch eher von Softwareproblemen ausgehe.

Pychisch geht es mir im Moment echt gut, aber der Körper zickt an allen Ecken und Enden. Schmerztechnisch arg eingeschränkt, merke ich seit 2 Tagen auch wieder so einen Leistungseinbruch was die Kondition an geht. Ist ja schon frustrierend, wenn ich wirklich 6x die Woche auf den Crosstrainer steige und es einfach nicht – einfacher – wird, sondern beim „durchkämpfen“ bleibt. Das kenne ich so nicht. Die letzten beiden Tage wurde es aber schlimmer – so sehr, dass ich tatsächlich nur noch mit Pulsmessung und -orientierung arbeite, weil mir das eine mal einfach der Kreislauf fast schlapp gemacht hat. Und der Puls ist auch deutlich höher als sonst (nicht kritisch, aber eben seit 2 Tagen deutlich höher).

Dazu wieder regelmäßig Durchfall, wenn ich was gegessen habe und wieder sehr schnell das Gefühl völlig kraft- und energielos zu sein.

So ganz kann ich das aktuell nicht einordnen.

Heute noch: in knapp einer Stunde kommt der Betreuer, da steht Wohnung auf dem Plan und direkt im Anschluss treff ich mich mit V. an der Klinik, da sie erst später nach Hause kommt, mich da dann aber einsammeln kann.

Dann ist Probe und es wird hoffentlich nicht allzu spät.

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.