dies und das

Die regelmäßige Bewegung/Sport zeigen Wirkung – aus der Klinik entlassen war ich nach 20 Metern oder ein paar Treppen völlig außer Puste und fertig.

Quer durch die Innenstadt war also undenkbar – schon vom Körperlichen her. Von den Bushaltestellen und den Leuten gar nicht zu reden.

Mittlerweile geht das wieder – und zwar so, dass ich mich auch aufs Angsttraining konzentrieren kann und nicht noch zusätzlich Panik hab, dass der Körper mich im Stich lässt.

Ein gutes Gefühl – auch wenn noch sehr viel Arbeit vor mir liegt – denn wirklich von Kondition kann ich noch nicht sprechen.

*****

Vor zwei Jahren oder so, fand ich bei TK-Maxx Wanderschuhe. Potthässlich, gar nicht meine Farbe, macht den Fuß optisch noch breiter als eh schon – aber darin kann ich laufen, wie in keinem anderen Schuh. Neu völlig undenkbar (abgesehen davon, dass es das Modell auch nicht mehr gibt), aber durch das häufige Tragen halt auch innen die Ferse wieder kaputt.

Heute hab ich sie zum orthopädischen Schuhmacher gebracht, der macht sie mir wieder heile und ich freu mich riesig darüber (und überlege ernsthaft das auch bei den Turnschuhen machen zu lassen – vorbeugend, denn dass innen das Fersenfutter aufgerieben und löchrig wird, ist bei meinen Schuhen sehr oft).

War ein Zufallsfund – schon ne Weile fragte ich nach Erfahrungen rum, gestern stolperte ich über einen, ging spontan rein um zu fragen (Angsttraining!), fand sie super sympatisch und heute hab ich die Schuhe abgeliefert.

*****

Die erste Nacht auf der neuen Matratze war echt gut. Sicher noch etwas Umgewöhnung (bin da ja etwas empfindlich), aber die Nacht war schon ziemlich gut.

*****

Morgen ein stressiger Tag, aber ich freu mich auf den Tagesabschluss, den ich mit MissMutig und dem Junior verbringen werde – da freu ich mich wirklich sehr.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.