heute so

Buchbinderei lief ganz ok. Danach mit K. getroffen.

Zu Hause dann ein paar Dinge nachgearbeitet und ein paar Recherchen erledigt.

Nachdem jetzt der Nasenrücken auch noch ziemlich entzündet ist, hab ich ein Blasenpflaster zweckentfremdet. Fällt interessanterweise weniger auf als ein normales, auf das ich heute permanent angesprochen wurde.

Werde gleich noch mal bei der Nachbarin klopfen, der es nicht gut geht und die sich vorhin nicht überreden lies doch bitte ins Krankenhaus zu fahren (oder wenigstens bei mir oder ich bei ihr zu bleiben). Wenn es nicht besser wurde, werde ich da gleich deutlich nachdrücklicher werden. Da kann ich den Sani in mir leider nicht abschalten und sie vor allem nicht ohne Sorgen alleine lassen.

Danach freue ich mich auf einen ausgiebigen Leseabend.

Morgen hab ich frei und hoffe, dass mir nicht die Decke auf den Kopf fällt – vor allem weil ich ja das Wochenende dann auch zu Hause bin.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.