Wochenend-dies-und-das

Gestern war morgens noch ein Termin beim Optiker, weil die Brille nicht mehr hielt und ich so manche Kopfschmerzen darauf  zurückzuführen vermutete, dass ich im Nahbereich auch nicht gut sehe (trotz Gleitsichtbrille). Eigentlich wollte ich das am Dienstag nach der Thera machen, da der Laden nur ums Eck ist, aber ich hab es dann (allein) nicht hinbekommen – also dann am Samstag gleich nach Ladenöffnung.

Zum einen wurde die Brille wieder zurecht gebogen, so dass sie wieder hält. Aber es wurde nochmal Sehstärke getestet und jetzt darf ich 60 Euro zahlen, krieg aber dafür eine Brille, deren Sehstärke angepasst ist.

Bin echt froh, dass ich da die Versicherung immer mit abschließe, sonst wäre es sehr teuer geworden. Vom Weihnachtsgeld sollte das dann auch klappen und ich hoffe sehr, dass ich dann endlich auch im Nahbereich was sehe ohne ständig die Brille abnehmen zu müssen.

*****

Mich heute – wie meistens – neben Cesar Milan schauen mit den Testprodukten beschäftigt.

*****

Bin seit Wochen großer Entrelac-Fan. Das Strickmuster (ich stricke es ohne zu wenden) gefällt mir nicht nur gut, sondern ist auch einfach nur toll zu stricken. Mütze und Stulpen sind jetzt fertig und ich möchte einen Schal oder ein Tuch dazu machen. Da mir aber die Rückseite des Musters nicht gefällt, überlege ich noch wie ich das umsetzen könnte.

Tendiere zu Loop, bin aber unsicher, ob das mit kurzem Farbverlauf dann auch nach was aussieht.  Also mal wieder versuchen und zur Not auftrennen.

*****

Sehr viele Stunden damit verbracht eine Silhouette zu gestalten, die ich Mittwoch für das Wachsmalstiftbild nutzen kann. Nach unzähligen Seiten sind nun zwei in der engeren Auswahl, aber so wirklich begeistert bin ich nicht. Einfach doof, wenn man nicht selbst zeichnen kann.

*****

Nicht geschafft hab ich das Schnibbeln von Banaen, Kiwi und Äpfeln, die eigentlich gedörrt werden sollen. Zumindest die Bananen muss ich spätestens morgen machen.

*****

Im Großen und Ganzen lief der heutige Tag für die Umstände schon recht gut. Bin halt weiter von mir weg. Darf gerne so bleiben.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.