montags-dies-und-das

Buchbinderei hab ich mich heute weiter mit Nadelköcher beschäftigt und einen Prototyp fertig gemacht (das sind diese Röhrchen für Stricknadeln für unterwegs).  Der Schlitz muss noch etwas breiter und die Innenverkleidung in einem gemacht werden, aber sonst ist der schon ok so.

*****

Daheim war es heute etwas schwieriger, was aber vor allem daran lag, dass ich einfach unglaublich müde bin. Gleichzeitig war klar, hinlegen beschert mir nur eine noch gruseligere Nacht.

*****

Also bisschen Bonsai-Tiger bekuscheln, stricken und nebenher hab ich Birnenkuchen mit Lavendel geschaut.

*****

Mit Betreuer dann Wohnung gemacht. Vor allem die Ablagefläche im Flur ist in letzter Zeit arg überfüllt gewesen, da auch vier größere Teile grade dort stehen (drei Zitronenbäumchen, die ich in Pflege hab und meine Fritteuse, die auf das Filtern des Öls wartet). Da sich natürlich auch sonst immer einiges dort ansammelt, stand da heute mal gründliches Ausmisten an.

Ansonsten Termine für nächste Woche abgesprochen (Di Wohnung, Mi Wäsche und Sa Großeinkauf)

*****

Heute Abend gibt es nur ein Süppchen (Frittaten!), noch etwas lesen (im Moment den dritten Teil vom Magisterium) und eine hoffentlich gut wirkende Schlaftablette. Morgen dann Thera.

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.