Wochenstart – wieder mal

Ich hab Schiss vor der Thera morgen. Und – wieder einmal – wegen was Altem. Er war letztes Mal wegen etwas etwas ärgerlich. Das war auch verständlich.

Aber sofort war ich in Altem gefangen – völlig. Sortiert bekam ich es erst nach dem Termin irgendwann. Trotzdem merke ich, dass da viel Unsicherheit ist. Unsicherheit, die mit dem Aktuellen nichts zu tun hat.

Es geht nicht um den Thera oder was letzte Woche war, sondern um irgendwas aus der Kindheit – als jemanden verärgern gefährlich war.

Und obwohl ich das weiß, auch klar als „altes“ zuordnen kann – bleibt die Unsicherheit und Angst.

Ansonsten ist jetzt die Zooplus-Lieferung bei mir, auspacken werde ich dann am Mittwoch mit dem Betreuer. Heute mussten wir doch das ein oder andere erledigen.

Heute nur noch eine Folge der Serie und dann lesen und hoffen, dass das Schlafmittel wirkt und ich etwas Schlaf bekomme.

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.