Freitag

Leider war es gestern dann wieder sehr spät – vor allem, weil ich noch Stunden nicht schlafen konnte.

Heute morgen dann auch wieder recht früh wach.

Den Vormittag dann mit der einen oder anderen Recherche verbracht und mittags dann Treffen mit K.  Das war heute für mich ziemlich anstrengend, was aber eher daran lag, dass ich halt zur Zeit permanent „grenznah“ mich aufhhalte.

Dann noch den Einkaufszettel für morgen fertig gemacht, was diesmal irgendwie schwierig ist.  Morgen früh geht es dann gleich morgens zum Großeinkauf mit dem Betreuer.

Heute noch ein bisschen stricken, nebenher läuft ja schon seit einigen Tagen Monk, wobei ich jetzt bei den Staffeln angelangt bin, die ich auch noch nicht kenne, außerdem noch etwas Bonsai-Tiger bekuscheln und dann später im Bett etwas lesen.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.