Sonntag

Die Tage gehen im Moment, was permanent in dem distanzierten „Zustand“, halt ablenken, nicht denken, nicht fühlen.

Die Nächte sind leider schwieriger, aber noch machbar.

Ansonsten heute gestrickt, Testberichte geschrieben, Bonsai-Tiger beschäftigt und bekuschelt, zu viele Nappos gegessen, den reparierten WC-Sitz „eingeweiht“ (immerhin scheint jetzt alles zu halten) und leider immer noch nicht die Lieder fürs NF durchgespielt.

Außerdem auch nicht – wie sonst üblich am WE – die Nägel gemacht sondern nur den einen, der völlig hinüber war. Da morgen früh Buchbinderei ist, ist es sinnvoller das dann morgen Nachmittag oder am Dienstag zu machen – wenn es dann auch eine Chance hat zu halten.

Für heute nur noch ein Süppchen und dann lesend ins Bett, dass ich während das Süppchen gekocht wird schon mal vorwärmen darf.

Dieser Beitrag wurde unter Bonsai-Tiger, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Sonntag

  1. Trude sagt:

    Hallo Ilana, hatte so für dich gehofft das Alles gut werden möge.
    Du hast ja im Moment viele, viele Baustellen und wie kann man dir helfen?
    Deine Einträge lesen sich im Moment echt traurig……ich drücke die Daumen damit wieder bessere Zeiten kommen.
    Viele Grüße und lass den Kopf nicht hänge, winke – die Trude.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.