gut

Heute war ein guter Tag.

Vormittags mit dem Sohn von MissMutig Pokemons gejagt – mit viel Erfolg. Dann fuhren wir zu einem ganz fantastischen Burgerladen, der auch alle Burger auf Wunsch fleischlos macht.

Wir waren da schon mal und es ist dort einfach nur unglaublich lecker.

Es war einfach nur nett und schön.

Wieder daheim versuchte ich mich mit einigen Lösungen einen Regenschirm so am Rucksack festzutackern, dass ich ihn nicht halten muss – ich hasse Regenschirme aus zwei Gründen: man hat was in der Hand und weiß nie wohin damit und wenn man ihn dann nicht mehr braucht wird man nass, weil der Schirm tropft.

Hab also so einen umgedrehten Schirm um letzteres zu verhindern und da der einen C-Griff hat, dachte ich, dass sich das doch mit dem Rucksack machen lassen müsste.

Vielleicht kann ich mich so mit Schirmen anfreunden.

Dann recherchierte ich noch etwas zu Gitarrensaiten. Darf ich nämlich testen und da tauchte für mich doch noch die ein oder andere Frage auf beim benötigten Hintergrundwissen.

Alles in allem war heute wirklich ein guter Tag, worüber ich sehr froh und dankbar bin.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.