Samstag

Am Vormittag kam das Geburtstagsgeschenk an und stellte mich vor das ein oder andere Problem – vor allem verpackungstechnisch.

Dann kam etwas unerwartet der Betreuer – er hatte mir eine Nachricht geschickt, die ich übersehen hatte – ausgemacht war, dass er sich meldet wenn er losfährt.

Mit ihm dann einkaufen gefahren, wieder zu Hause erstmal die Sachen verräumt und den Nachmittag dann wie meistens am WE mit Testberichten und Computerarbeiten verbracht.

Nebenher mit meinem Lieblingsliedermacher – Jonathan Böttcher – gemailt. Ich kenn ihn schon etwa 30 Jahre, war früher bei vielen Konzerten und durfte ihn auch mal persönlich ein Wochenende begleiten.

Der Tag war insgesamt ganz gut. Es war eine gute Balance zwischen Aktivität, Ablenkung  und Ruhe.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.