Sonntag

Heute Mittag war ich bei MissMutig zum Essen eingeladen. Danach bin ich mit ihrem Sohn etwa 2 Stunden Pokemon jagen gewesen, etwas durchgeforen kamen wir dann wieder bei MissMutig an, wärmten uns mit Kakao und Keksen wieder auf und vorhin hat sie mich nach Hause gefahren.

Es war schön, das Laufen ging dank geräumter Wege auch gut und da wo nicht geräumt war (ums Parkhaus herum), bin ich dann einfach im Parkhaus gelaufen.

Sie hat einen wirklich tollen Jungen, den ich sehr gerne mag und so verging die Zeit wie im Flug.

Zwar bin ich jetzt auch alle, aber gut alle – ihr wisst schon – mit dem guten Gefühl des geschafft seins.

Und vor allem hat es mich vor morgen abgelenkt. Da ist der Telefontermin mit der Endokrinologin, vor dem ich wirklich Angst hab, weil es halt auch ums Cortison gehen wird.

Jetzt noch einen Apfel und ein Brot und dann geht es ins vorgewärmte Bett.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.