uff

Nachdem ich doch den Großteil gestern schon eingescannt hab, hab ich heute nur die einzenen Seiten eines Liedes jeweils zu einem PDF zusammengefasst.

Dann ab 10 Uhr lief der Drucker – mit knapp 100 Seiten pro Kopf (ausgedruckt für 5 Personen). Um kurz nach drei war die Druckerpatrone alle – also mit Betreuer losgefahren und diese plus mal alle Medis aus der Apotheke abgeholt – kurz vor halb fünf dann Patrone gewechselt und weiter gedruckt – bis vor ca 15 Minuten – da lief die letzte Seite aus dem Drucker.

Zwischendrin für ein Lied, für das es noch keine Noten gab, diese erstellt. Das mach ich ja eigentlich nicht ungern, aber es ist halt viel Arbeit.

Aber nun sind sie alle fertig, morgen sind wie wohl nur zu dritt, der vierte kommt erst zur nächsten Probe (und seine Frau guckt hoffentlich bei ihm mit rein) und die fünfte vielleicht dann zum NF.

Morgen also Buchbinderei, dann Pause und abends dann die Probe. Wobei ich dafür noch eine anständige Abspielmöglichkeit für die Probe brauche und die Lieder in eine Reihenfolge bringen muss.

Dies Masse ist genau der Grund, warum ich in der Regel Noten selbst erstelle – nur die, die die Sänger brauchen.

noten

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf uff

  1. Ingrid, die Bastelmaus sagt:

    Uff!!!!!
    Schönes WE mit hoffentlich guter Stimmung und viel Erholung (s.o.) wünscht Dir, liebe Ilana,

    INGRID,
    jetzt wieder in Groß-+Kleinschrift, so wie Herr Duden es mochte…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.