los

So unruhig und hibbelig, dass ich es nicht mehr aushielt. Also erstmal ein neues Kuchenrezept ausprobiert – das einfach nur Mist ist – fand ja schon vorher die Verhältnisse eigenartig, aber selbst nach doppelter Backzeit noch flüssig.

Half natürlich nicht besonders, deshalb bin ich nochmal los – in der Hoffnung, dass ich die Unruhe ablaufen kann.

Abgesehen davon, dass ich im Moment leider zu viel laufe und entsprechend schmerztechnisch das nicht so toll ist (wobei das Laufen aktuell wirklich gut geht), hat es trotzdem etwas geholfen – und wenn es nur halt  wieder eineinhalb Stunden vergangen – ist.

Es arbeitet ganz gewaltig in mir. Nicht greifbar, aber

Dieser Beitrag wurde unter destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.