dies und das

Ich hab ja am Montag vom Ersatzthera die lange Stellungnahme fürs Gericht, die er vor ein paar Monaten geschrieben hatte, im verschlossenen Umschlag für den Thera mitgenommen.

Aber am Dienstag dann vergessen. Da ich nicht sicher war, ob ein Teil der Unruhe vielleicht daher kommt (ich kann mit Arztbriefen/ärztlichen Stellungnahmen usw ganz schlecht umgehen – ich weiß zwar was drin steht, es aber so schwarz auf weiß zu sehen ist nochmal was ganz anderes – und da es bei der Stellungnahme ja darum ging, was alles nicht geht – ist es da noch besonders schlimm), hab ich entschieden, dass ich den in den Briefkasten werfe – einfach weg von mir.

Ich war also draußen, merkte, dass das auch grad gut tut und bin dann immer weiter gelaufen, hab mich über die aktuelle Pokemon-Go-Version geärgert (weil die ständig hängen blieb), aber alles in allem – es war gut. Für die Psyche, für die Seele. Leider nicht so gut für den Körper.

Das Knie ist ja noch nicht völlig abgeheilt, hat aber erstaunlich gut mitgemacht. Doch ansonsten tut alles weh und ich bin alle – es war einfach ein bisschen – zuviel.

Trotzdem war es gut so – es hat gut getan.

Dann waren in der Post wieder einige Testprodukte. Das werde ich wohl am Wochenende irgendwann machen.

Dafür gab es dann Kakao mit Pfefferminzsirup (gibt es ja hier immer entweder mit Zimt oder Pfefferminz – und aktuell ist es eben häufiger letzteres – während ersteres als Duftöl zum Zuge kommt.

Gleich muss ich noch was anständiges zu Essen machen – bin noch unschlüssig was – mal schauen.

Und dann – früh ins Bett und lesen (aktuell übrigens was ganz komisches – von dem ich den Titel schon wieder vergessen hab und mich seit Tagen frage, ob ich das weiterlesen will/soll – und dann doch weiter lese.)

Dieser Beitrag wurde unter kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.