Thera heute

Ein eher „Small-Talk“-Termin. Wobei es nicht nur um Small-Talk ging – auch um Pünktlichkeit, teilweise Zwanghaftigkeit usw.

Am Anfang sind wir über ein Thema gestolpert, oder eher eine Situation – die für mich aktuell aber gar nicht geht.

Um wieder im hier und jetzt ganz anzukommen machten wir wirklich Small-Talk, sprachen über die Buchbinderei usw.

Ein Trigger, der regelmäßig auftritt, ist das Klingeln. Es ist ja noch eine Kollegin von ihm mit in der Praxis und deshalb klingelt es immer mitten im Termin, weil da ihr Patient kommt.

Es klingelt, mein Körper erstarrt, ich registrier das noch und bin im nächsten Moment völlig in der Panik. Und ich hab keine Ahnung warum.

Heute besonders auffällig, weil es mitten im Satz klingelte – und ich nicht mal den zu Ende sprechen konnte.  Es dauert immer eine Weile bis ich mich dann wieder gefangen hab.

Irgendwann müssen wir uns das anschauen.

Nächste Wochen wollen wir nochmal die Situation aufgreifen, mit der wir die letzten Wochen gearbeitet haben. Und vielleicht können wir sie dann abschließen oder zumindest erstmal wieder beiseite legen – das ist wahrscheinlicher.

 

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.