weiter geht’s

Heute war eindeutig besser – schon beim Aufstehen war das klar, deutlich fitter als gestern.

Erst Physio – ich weiß nicht, ob ich bei der Vertretung noch zwei Wochen machen werde – der Hand geht es ziemlich gut. Schiene gibt es nur noch wenn grad Wohnungstermin oder ähnliches, nachts noch ein stützender Verband – sonst nichts mehr, weil es ohne sehr gut klappt.

Klar ist noch nicht alles gut, aber es wird täglich besser (wenn ich nicht grad die Hand irgendwo gegendonner wie vor kurzem).

Danach Betreuung – Wohnungstermin – und wir sind damit wieder am aktuellen Stand! Was mich wirklich freut.

Dann habe ich endlich mal diese Ärztemappe fertig gemacht. Im Endeffekt hat eine Ordnungsmappe gewonnen, die aus zwei Mappen zusammengebastelt wurde – wobei da nur eine Schutzhülle einer anderne Mappe angenäht wurde, weil im Rucksack war mir nur Pappe zu riskant.

Immer wieder Probleme mit der Haut – fängt an mit Spannen und Jucken und wird dann immer mehr, irgendwann dann mit Schwellung und leichter Rötung.

Sehr selten mal vereinzelt Pusteln. Cortisoncreme hilft, braucht es meist auch nur einmal.  Noch zögere ich einen Termin beim Hautarzt zu machen.  Zum einen ist es unwahrscheinlich, dass dann grade beim Termin auch Symptome da sind und dann ist es halt wieder ein Arzttermin.

Ansonsten hab ich noch gekocht (auch so was, was immer noch nicht täglich klappt) und werde heute hoffentlich mal früher ins Bett gehen. Hab ich zumindest ganz fest vor.

Morgen dann Thera und ich muss dringend ein paar Sachen besorgen – also danach noch Stadt, sofern das geht.  Außerdem hat der Sohn von MissMutig Geburtstag.

Zur Not kann ich die Sachen auch Mittwoch auf dem Weg besorgen – da geht es ja zum MRT – und zum ersten Mal hab ich Angst vor dem Ergebnis. Dabei gibt es dafür keinen Grund.

Donnerstag dann nochmal Physio und Freitag nochmal Betreuung (auch da könnte ich zur Not noch Sachen besorgen – von daher ist morgen da wirklich kein Druck da, das einzige „muss“ ist ein Brief, den ich aber vor der Thera auf den Weg schicken werde). Samstag ist dann frei und Sonntag feiert MissMutig ihren Geburtstag – da freu ich mich drauf und hoffe sehr, dass es für sie auch Freude bedeutet und nicht nur Stress.

Von daher zwar jeden Tag was, aber nicht mehr ständig von einem Termin zu nächsten. Irgendwann wollte ich auch in der Buchbinderei bescheid geben – da würde ich gerne ab Oktober wieder einsteigen. Mir fehlt die Arbeit sehr.

So – jetzt noch was essen und dann ab ins Bett und erstmal entscheiden, was ich als nächstes lesen möchte.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.