dies und das

Telefonat mit der Ernährungsberatung. Sie ist ja absolut gegen Kalorien zählen – und ja ich will das langfristig auch wieder los werden, aber im Moment steht für mich mehr im Vordergrund wieder ein entspannteres Verhältnis zum Essen zu kriegen und eben nicht abends „auffüllen“ zu müssen.

Ich werde nochmal ein detailiertes Ernährungstagebuch für sie führen und dann sehen wir weiter. Ab morgen dann.

*****

Betreuung – jetzt ist noch die Bettecke, dann sind wie wieder auf Kurs.

*****

Lange mit dem Vermieter gesprochen, der eigentlich dachte, dass ich den Schlüssel der Freundin/Nachbarin habe, so dass er die Wohnung anschauen kann (wegen Wohnungsübergabe Ende des Monats). Hatte ich aber nicht, weil er den Termin nicht bestätigt hat.

*****

Produkttests nachgearbeitet und jetzt alle vorhandenen abgearbeitet – allerdings kommen in den nächsten Tagen die nächsten.

*****

Mich entschieden, statt der vorgefertigten Gesundheitsmappen selbst eine zusammen zu stellen. Noch bin ich unschlüssig ob als Sammel- oder dünne Ringmappe – soll ja dann doch auch viel Transport im Rucksack aushalten.

Der Grund ist, dass die meisten eben auch Erste-Hilfe-Sachen und wie erkenne ich einen Herzinfarkt oder setze ich einen Notruf ab beinhalten. Das halte ich tatsächlich auch für sehr sinnvoll – aber für mich unnötig. Soviel Wissen sollte aus meiner Sanizeit noch da sein ;).  Also lieber selbst eine Mappe zusammenstellen und damit auch das was wichtig und nötig ist füllen. So kann ich dann immer auch das aktuellste Blutbild oder bei Arztbesuchen die aktuellen Befunde mit reinpacken.

*****

Zwei Pakete zur Post gebracht, hoffend, dass der eine wirklich den fehlenden Betrag nachgezahlt hat, wie er geschrieben hat. Aber morgen ist alles etwas – schwieriger zu organisieren und außerdem wären die Pflanzen dann übers Wochenende irgendwo eingelagert.

*****

Nach wirklich stressigem Vormittag wurde es dann nachmittags stimmungsmäßig etwas besser. Morgen in der Früh ein Arzttermin (soviel zur arztfreien Woche, ist ein Standardtermin, den ich vergessen hatte) und dann ist tatsächlich bis Montag frei – und das ist mehr als nur dringend nötig!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf dies und das

  1. Ingrid, die Bastelmaus sagt:

    Gesundheitsmappe:
    Liebe Ilana, da würde ich Dir eine dünne Ringbuchmappe empfehlen. Da kannst Du problemlos einfügen, entfernen usw.
    Ich wünsche Dir ein erholsames WE, sende ganz liebe Grüße und gute Wünsche!
    Melde mich in Kürze (endlich!!!) mal wieder per Mai.
    Bussili
    INGRID

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.