oder doch nicht?

Grade erfahr ich, dass es vielleicht doch kein Entscheid war, sondern nur Schriftverkehr vom Gericht, die im Moment zum nein tendieren, weil sie das mit dem unabhängigen Gutachten möchten und den „erheblichen“ Mehrbdarf nicht sehen. Und dass es mehr darum geht, dass wir uns auf eine Strategie einigen müssen?

Ja was denn nun?

Hoffe ich erreiche den Betreuer bald, der ja heute mit dem Anwalt gesprochen hat und das ja alles regelt.

Ganz ehrlich – das ist alles einfach nur noch zuviel!

Mal schauen was jetzt eher kommt – der ganze Schriftkram vom Ersatzthera und eine Antwort vom Betreuer.  Dieses hin und her ist kaum auszuhalten.

 

Nachtrag: es ist kein Entscheid, aber es sieht nicht gut aus und wir müssen uns überlegen wie wir jetzt weiter verfahren.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf oder doch nicht?

  1. Ich denke ganz fest an dich und hoffe, dass es doch noch gut wird.
    *viel kraft zu dir schick*

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.