Von Serien

Wer kennt das nicht – wenn was kaputt geht, folgt sicher bald das nächste, dass ebenfalls streikt.

Erst war es der Blog, dann das Handy, dann die Turnschuhe, letzte Woche dann meine Lieblingsschuhe – und grade eben riß die erste Schnur der Hängematte.

Die Hängematte ist hier sehr großen Belastungen ausgesetzt – sie muss täglich weit über 100 Kilo tragen. Selbst wenn sie für mehr als das doppelte ausgelegt ist, ist es nun mal so, dass Hängematten eher nicht für den Dauergebrauch konzipiert sind. Vor allem für diese dauerhafte hohe Belastung.

Ich hoffe also, dass sie bis November noch durchhält, da gibt es ja immer das Extrageld aus Österreich. Wenn die nächsten Tage keine weitere Schnur reisst, sollte das auch möglich sein.

Und ich hoffe, dass damit die Serie dann erstmal beendet ist. Würde ganz gerne mal wieder hinterher kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Grenzen, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.