dies und das

Nachdem ich dann mittags fast drei Stunden geschlafen habe, hab ich auch etwas gegessen.  Wobei den Salat machen dann den Kreislauf schon an seine Grenzen brachte. So sehr, dass ich tatsächlich zu zittern und frieren anfing. Bei über 35 Grad.

Hals- und Handschmerzen taten ihr übriges.

Aber in Ruhe wurde es stetig besser.

Jetzt abends geht es eigentlich ganz gut – auch  die Schmerzen sind besser – in Ruhe kaum noch und auch der Kreislauf scheint jetzt aufgestanden zu sein.

Kann gut sein, dass ich heute einfach mehr vom Cortison hätte nehmen müssen, aber ich war mir einfach nicht sicher genug. Werde das aber am Dienstag mit der Ärtzin klären, ist ja immer noch ein „kennenlernen“ der Symptomatik für mich.

Da wegen Mittagsschlaf entsprechend noch munter, werde ich jetzt mal schauen was sich im Fernsehen zum Schauen findet.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.