puh

Post aus Dresden bekommen, aus der hervorgeht, dass die Aufnahme/Therapie dort vielleicht doch gefährdet ist. Weil ich die BMI-Vorgaben nicht erfülle. Bin drüber.

Es könnte zwar knapp klappen bis zur Aufnahme, aber dann wäre das Gewicht so im Vordergrund, dass ich den Rest vergessen kann. Und die üblichen Schwankungen während des Zykluses (sind bei mir immer so um die 3 Kilo) wären dann ein Problem.

Bin mir nicht sicher, ob da eine Regelung zu finden ist.

Damit hab ich natürlich nicht gerechnet.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Leben, Psycho-Somatik, stationärer Aufenthalt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.