schön war’s

Um elf hat mich MissMutig abgeholt – ein Tag im Altenau, vor allem wollten wir uns die Ausstellung von Wunder in Holz anschauen, Hr. Meier hatte ja meinen Turm gemacht – und ich war wirklich gespannt – aber was ich da dann sah übertraf alle Erwartungen bei weitem – da ist wirklich für jeden was dabei – die Sachen – und auch die Ausstellung sind einfach nur klasse – und wir waren sicher nicht das letzte Mal dort.

Vorher schauten wir kurz beim Kräuterpark vorbei, diesmal aber nur den Laden und im Cafe.

Es war wirklich schön mal wieder längere Zeit mit MissMutig zu verbringen und es war ein wirklich ganz toller Tag.

Und ich hab bei Wunder in Holz auch eine Krippenserie gefunden, die mir super gefällt – noch bin ich etwas unschlüssig, das nächste Mal muss ich mein „Haus“ mitbringen um zu schauen, ob die Figuren wirklich passen, denn das Haus wurde für 15er Figuren gemacht, die wäre naber 16. Und der Preis ist nicht ohne. Aber dafür sind sie wirklich wunderschön.

Auch Hr. Meier ist super nett. Am Faszinierenstens fand ich ja die unterschiedlichen Gesichter und Geschichtsausdrücke. Und es gibt so viele verschiedene Stile und Arten. Die Ausstellung ist über Generationen entstanden und so liebevoll gestaltet, dass man ständig neues entdeckt.

Es war wirklich ein ganz toller Tag heute. Auch wenn ich jetzt platt bin – es war wunderschön und ich bin grad sehr dankbar.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.