dies und das

Morgen soll der Brotbackautomat kommen – bin ja gespannt, ob das diesmal auch klappt.

*****

Sehr nette mails mit einem Anbieter von Produkttest, weil das Produkt nicht funktionierte wie es soll. Ist ja immer eher schwierig hier Ersatz zu kriegen, da diese ja von der Garantie ausgenommen sind. Klar, die meisten wollen positive Bewertungen und bemühen sich, aber dieser Anbieter ist einer von meinen Liebsten. Der Kontakt immer sehr nett, sehr hilfsbereit und auch schnell und persönlich.

Generell läuft es da im Moment gut – drei, vier Produkte die Woche, klar – eher Kleinkram, aber doch nettes. Interessant ist, dass ich mich für deutlich weniger bewerbe als früher, aber mehr kriege. Insofern bin ich froh, dass ich mich damals entschieden habe das „auszulagern“ – es würde den Rahmen hier deutlich sprengen.

*****

Nachdem es heute nach dem Betreuungstermin wirklich schlecht war und ein zusammenklappen die Folge, geht es jetzt wieder. Skills sind was tolles, wenn sie funktionieren.

*****

Außerdem den zweiten MRT-Termin ausgemacht – das zweite Handgelenk ist ja auch fällig und ich hab mich entschieden, dass ich mich erst dann für eine Op entscheide, wenn beide Handgelenke anständig diagnostiziert sind. Für mich steht nach wie vor die Möglichkeit im Raum, dass ich erst die Hand mache, die eine kleinere Sache wäre – damit dann für die andere eben wenigstens die zweite sicher zur Verfügung steht. Aktuell ist es nämlich so, dass, sollte ich links machen lassen, rechts spätestens nach einer Woche streikt.

Zumal ich ja an der Ulnaris-Rinnen-Syndrom/Sehnenscheidenentzündung-Diagnose so meine Zweifel habe. Ich tippe mehr auf den Diskus. Aber vielleicht täusche ich mich ja auch. Egal.

Ehrlichgesagt ärgere ich mich etwas darüber, dass ich mich hab überreden lassen, erstmal nur eine anzugehen. Hätte mir einen MRT-Termin erspart.

Aber vor einer Entscheidung will ich wissen was auf mich zukommt – von beiden Händen.  Abgesehen davon brauch ich das eh für die Krankenkasse, erst danach wird klarer, welche Optionen ich habe, wenn wirklich die Selbstversorgung nicht gewährleistet werden kann.

*****

Was die Klinik angeht – ich bin klinikreif. Gleichzeitig hab ich Angst – viele Leute, nur Frauen (Haupttäter war bei mir ja eine Frau und ich kann mit Frauen nicht wirklich), wird das mit „keine Gruppen“ klappen, wie wird das mit Druck, was wenn es nicht klappt usw usf.  Und daran, dass die Genehmigung nicht durch geht, mag ich gar nicht denken.

*****

Morgen also Wohnungstermin mit dem Betreuer, übermorgen Physio (der hoffentlich die Hand wieder hinkriegt), Donnerstag der Termin bei der Ernährungsberatung und Freitag MRT. Samstag dann als Belohnung ein Tag mit MissMutig.

Heute nur noch die restlichen Äpfel schnippeln und die eine Banane die weg muss und über Nacht den Dörrapparat anschalten. Und dann noch etwas lesen und später hoffentlich besser schlafen als letzte Nacht.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.