Wochenend-Dies-und-Das

Gestern dann die Hose gekürzt. Mit der Hand. Dauert pro Hose gute 2 Stunden. Aber irgendwie schien mir das der kleinere Aufwand, als die Nähmaschine rausfischen, aufstellen, nähen und wieder wegpacken.

Jedesmal. Obwohl ich doch mittlerweile weiß, wie lange es dauert.

Nun denn.

Hose ist gekürzt, aber leider alle immer noch einen Tick zu lang – kann aber so bleiben.

*****

Mein rechtes Ohrloch ist immer noch nicht ganz ok. Aber ich kann das nicht einschätzen – es ist nicht rot, tut auch nicht weh, ist nicht heiß oder sonst was – aber schon vor einer Woche und heute wieder – beim Labret rausnehmen sieht das arg schmodderig aus, was da rauskommt. Nicht viel, aber eben doch klar mehr als es sollte. Es kriegt jetzt noch eine Woche, dann werde ich nochmal einen Termin bei der Piercerin ausmachen.

*****

Bin grad auf der Suche nach einer neuen Serie – zuletzt Breakout Kings und Crisis, nebenher immer wieder Modern Family und sehr sparsam Parenthood (weil ich da nur noch wenige Folgen über hab und es ja keine neuen Staffeln mehr geben wird).

*****

Mit den Produkttests hab ich angefangen, aber noch keine Berichte geschrieben. Dummerweise hatte ich gestern abend nicht dran gedacht und mein Handy über Nacht aufgeladen – brauche ja leere Geräte um die ganzen Kabel testen zu können.

*****

Es ist eine mail gekommen, dass nächst Woche das Austauschgerät (Brotbackautomat) kommt.  Vielleicht sogar schon Montag. Hätte ja nicht gedacht, dass ich den schon nach so wenigen Tagen vermisse.

*****

Bin heute irgendwie sehr emotional, vermutlich hormonbedingt.

*****

Und irgendwie hab ich noch nicht wirklich auf dem Schirm, dass morgen ja schon der Termin in der Endokrinologie ist. Da das ja ein sehr – körperlicher – Termin wird (und die ja nun wirklich nicht stechen können dort und morgen viel Blut haben wollen), ist das deutlich ein Verdrängen. Was für heute gut ist, aber dann für den Termin das Risiko für überkochen erhöht.

Atmen. Einfach atmen.  Auch so ein Dauermantra.

******

Es ist – besser. Einfacher über den Tag zu kommen. Das ist schön. Das tut gut.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.