zuviel

Buchbinderei hab ich dann um 10 Uhr abgebrochen, bevor es irgendwie doch noch kippt. Dann noch Drogeriemarkt, beim Arzt ein Rezept holen (weil mir die Tabletten vorgestern ausgingen, irgendwie klappt da meine Planung auch nicht mehr), Apotheke und dann Wohnung mit dem Betreuer.

Da eh schon überfordert, war danach nur noch Welt aussperren und versuchen wieder irgendwie runter zu kommen – da bin ich immer noch bei.

Morgen nochmal Orthopädin und danach nach Hause – Buchbinderei lass ich ausfallen. Ab nächste Woche bin ich da dann eh Mi und Fr.

Am Nachmittag zieh ich dann mit MissMutig los – da freu ich mich schon drauf.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.