WMDEDGT 10/15

Frau Brüllen fragt wie jeden Monat am 5.: Was machst du eigentlich den ganzen Tag?

Heute ist für mich ein sehr stressiger Tag.

geplant ist: 8 – 9.45 Klavier- gegen Computerunterricht, 10 – 13 Uhr Buchbinderei, 13 – 16.30 Uhr Wohnungstermin mit Betreuer (wobei wir auf dem Weg noch bei der Apotheke vorbei müssen) und dann hab ich frei – dafür eben auch bis dahin keine Pause.

5:45 Uhr – wach, aufs Handy schauen ob die eine mail auf die ich warte angekommen ist (eigentlich warte ich ja auf zwei dringend – natürlich war keine davon da), aufstehen, Tabletten einwerfen, Bad, Katzen ins Wohnzimmer locken (Trofu sei Dank klappt das auch),  sehen dass die Pflanzenlampe schon leuchtet – also stimmen da die Einstellungen immer noch nicht – seufz, diese mal ausschalten, Laptop hoch fahren, kurzer Prüfblick ob fürs Frühstück soweit alles da wäre (fehlt nur Butter – also die holen), mails, twitter und blogs abrufen und das hier starten.

6:00 Uhr – immerhin soweit jetzt die abgerufenen Internetinhalte auch mal durchzulesen – das ist Montag früh ja meist nicht so viel. Mich aber noch nicht getraut zu schauen ob die Brötchen vom Donnerstag noch frühstückstauglich sind – aber bis ich was essen kann brauch ich eh noch ein bisschen Zeit. Eigentlich sollte die Pflanzenlampe jetzt anschalten (die Zeiten stimmen ja, aber da sind immer mehrere Möglichkeiten fürs automatische an- und ausschalten und irgendwie weiß ich nie welche nun die richtige ist. Bisher tut sie das aber nicht – ich geb ihr noch 5 Minuten (zu faul jetzt aufzustehen um zu schauen wie genau die Uhr geht) und dann sehen wir weiter.

7:05 Uhr – im Internet gestöbert, versucht mich nicht drüber zu ärgern, dass von einer Seite immer noch keine Liedtexte da sind (Abgabe war ja nur letzte Woche und ich müsste das fertige Teil heute abgeben, kann es aber nicht fertig machen ohne diese Infos – und ich HASSE es, wenn ich was nicht pünktlich abgeben kann, nur weil andere ihre Abgabetermine verschludern und nicht auf dem Schirm haben, dass mich das einfach auch viel Zeit kostet das dann in Form zu bringen und diese Zeit eben nicht immer da ist),  gefrühstückt hab ich immer noch nicht und jetzt wird es auch zu knapp – also wird es wohl nur eine Banane geben nachher – die müssen eh weg, außerdem hab ich versucht einen Fischgrätenzopf zu machen und bin daran gescheitert (das mit kleiner Sträne abteilen und damit flechten hab ich verstanden, aber irgendwie bleibt die ja durchgehend dann – wie „mischt“ man das denn dann mit dem Resthaar der größeren Strähne? Oder geht das mit nassem Haar nicht?).

In 10 Minuten muss ich mich fertig machen – Sachen zusammensuchen, Bad, ausgehfertig machen und um viertel vor werde ich abgeholt.

Wobei mir grade auffällt – Pflanzenlampe läuft immer noch nicht – also sollte ich da doch nochmal schauen.

19:00 Uhr: wie geplant war ich bis viertel vor 10 beim Klavier-/Computerunterricht, dann schnell rüber in die Buchbinderei, meine erste Decke alleine gebaut, dann sollte ich am Computer was helfen – und das endete im Super-Gau.

Eigentlich sollte einfach nur WordPress aktualisiert werden – das zerschoss aber die gesamte Seite – natürlich ohne ein Backup zuvor gemacht zu haben – seufz – ganz großer Fehler – schlicht aus mangelnder Konzentrationsfähigkeit entstanden.

Firmen-Web-Site und ich zerschieß sie – komplett. Irgendwann ging absolut gar nichts mehr – ich kam nicht mal mehr ins Dashboard.

Um eins wurde ich abgeholt, also hab ich mir die Zugangsdaten mitgenommen und versprochen da heute nochmal zu schauen – die Chefin war kurz vorm Nervenzusammenbruch und ich auch. Es war mir sowas von unangenehm – ich weiß schon warum ich nichts anderes dort machen will und das war mit Sicherheit das letzte Mal heute!

Zu Hause dann kein Wohnungstermin, weil ich einfach den Nerv nicht hatte, also Betreuer nach einer halben Stunde wieder weggeschickt und bis um 18:53 an dieser verdammten Seite gebaut.

Das ist nämlich so, dass die vor Jahren mal jemand (der nicht mehr greifbar ist – klar) als Firmenwebsite über WordPress gebaut hat – nur dass wir schon länger schlicht nicht rausfinden wo diese verdammte Startseite ist – egal was wir probieren, die kriegen wir nicht geändert – Null Zugang.

Aber grade die hat es zerschossen – warum auch immer.

Gelöst hab ich es jetzt notdürftig so, dass wir die umgehen (was bisher übrigens nicht möglich war, aber immerhin hat es auch das zerschossen) – dummerweise geht aber auch weder Header (wegen Logo wichtig!) und diese blöde Slideshow von der Startseite geht auch nicht mehr (auch wichtig).

Ich bekam es grade mal so hin, dass die Seite wenigstens wieder aufrufbar ist und die Leute wissen auf welcher sie sind – optisch ist das ganze großer Mist – wobei dieser extrem störende Balken schon vorher da war, aber durch das deutlich größere Headerbild/Logo und die Slideshow wirkte es nicht so massiv (und ich bild mir ein er war auch schmaler).

Wie auch immer – die Seite ist wieder erreichbar, ein notdürftiges Logo ist gebaut und eingesetzt und der Rest – keine Ahnung.

Ehrlichgesagt versteh ich weder warum dieses Theme gewählt wurde noch so manch anderes an dieser Seite – aufgehört hat er damals übrigens, weil es ihn überfordert hat – so in etwa sieht es auch aus.

20:00 Uhr: nachdem ich jetzt nochmal eine Idee hatte, hab ich das mit dem Header/Logo und dem verdammten Balken gefunden und hinbekommen. Nachdem endlich eine einigermaßen laufende Seite war und eine Sicherung davon vorhanden, war das dann auch für mich ok da rumzuprobieren, solange es nur eine Zahl vor px war.

Alles in allem: Kopfschmerzen, den ganzen Tag noch nichts gegessen außer einer Banane (ungesund ich weiß), nervlich für die Umstände gut beinander, aber ganz ehrlich – wenn sie ihre blöde Startseite wieder hat (und noch hab ich keine Ahnung wie ich die bauen soll, da mach ich mir jetzt auch echt keinen Kopf zu, weil sie eine Slideshow will und ich mich dann erstmal mit entsprechenden plugins warm machen muss), werde ich gar nichts mehr dran machen. Da lass ich mich sicher nicht nochmal zu überreden.

Bin grad einfach nur froh, dass es überhaupt wieder geklappt hat, denn das wäre sonst teuer geworden.

Jetzt also nur noch was Essen (hab gar keinen Hunger, muss aber wegen der Medis und weil sonst um 3 wegen Hunger wach oder so) und Bett.

Der Tag heute hat mir echt gereicht.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.