mühsam

Je näher der Termin rückt, desto schwieriger wird ablenken.

Ich hab es nicht geschafft dem Zahnarzt vorab eine mail zu schicken, damit er wenigstens ein bisschen was weiß und sich drauf einstellen kann. Geht nicht.

Ein Teil von mir hofft einfach, dass das mit dem Lachgas klappt. Hofft sogar darauf, dass wir das vielleicht morgen schon kurz probieren. Doch das geht meist unter – zu viel Stimmen die toben und schreiben, Angst haben.

Dissoziiert – mir von außen zuschauend, die Panik sehend  – und die Auswirkungen. Aber so ist es immer noch besser aushaltbar als mitten drin zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf mühsam

  1. Jutta sagt:

    Hallo Ilana…hier is Jutta (die mit dem Klappgrill)…..
    Ich denk` an Dich und drück Dir ganz feste die Daumen, dass Dein Termin Morgen klappt…..Zähne sind auch meine Riesen-Baustelle, eine einzige Katastrophe. Vor 4 Wochen ist mir ganz vorne oben ein Schneidezahn komplett abgebrochen – entsetzlich…ich muss doch zur Arbeit und kann so nicht rumlaufen…bin also mit ganz viel Angst und Scham zu einer Gemeinschaftspraxis mit sehr gutem Ruf hier bei mir in der Nähe und hab um einen Termin und Hilfe gebeten und auch offen und ehrlich zugegeben, dass ich seit 28 Jahren nicht mehr beim ZA war. Himmel hilf, ich glaube das kann so leicht niemand überbieten….und ich weiss nicht mal wieso…kann mich an nix wirklich schlimmes bei meinem letzten ZA erinnern.
    Ich bekam einen Termin noch am selben Tag und mir wurde auch geholfen und jetzt werde ich in Zukunft viele viele Termine dort haben und ich werde hingehen.
    Liebe Ilana, sei stark – vielleicht schaffst Du es ja doch noch ihm ne mail vorab zu schicken.
    Ich wünsch Dir Alles Alles Gute.
    Viele Grüsse
    Jutta

  2. Julia sagt:

    Liebe Ilana,

    ich schleppe mich seit Wochen mit Magen-Darm-Problemen durchs Leben, weil ich Angst vorm Arztbesuch habe. Aber es hat sich so verschlimmert, dass ich heute kurz mit meinem Doc gesprochen habe. Wir gehen das Problem jetzt ganz ganz langsam nach meiner „Verarbeitungsfähigkeit“ an.

    Im Grunde bin ich froh, dass wir in Deutschland medizinisch so gut versorgt sind. Nur die Seele kommt mit der Technik nicht gut mit.

    Ich denk an Dich!

    Julia

  3. Ilana sagt:

    Ich danke euch beiden!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.