Katzenfernsehen

Auf dem Balkon hab ich ja eine Futterstation – da sind ein paar Vogelhäuschen, die im Winter ja nicht grade groß angeflogen wurden.

Dafür ist da jetzt großes kommen und gehen und zwar den ganzen lieben Tag lang. Hauptsächlich Meisen, aber auch Rotkehlchen (sofern das eins ist – hat zumindest einen roten Bauch).

Für die Katzen ist das natürlich super. Teilweise sind die auch direkt hinter dem Fliegengitter – also in Schnuppernähe. Und da es da den ganzen Tag was zu sehen gibt, schläft man natürlich auch immer nur kurz – weil da wieder was zwitschert oder rumwuselt – so nah.

Entsprechend platt sind die Bonsai-Tiger abends dann auch.

Ich find es einfach nur total niedlich.

Dieser Beitrag wurde unter Bonsai-Tiger, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Katzenfernsehen

  1. Webschmetterling sagt:

    Liebe Ilana,

    das ist aber eine nette Story 🙂
    Die Vögelchen sind allerorts derzeit sehr aktiv.
    Bei uns ist auch was los, mehr als sonst, das Futter ist ratz fatz weg, ich denke sie bringen es dem Nachwuchs und es wird nicht lange dauern, dann kommen sie mit den Kleinen in unseren Garten und Deine auf Deinen Balkon 🙂

    Liebe Grüße
    vom Webschmetterling.

    • Ilana sagt:

      Ich glaub die ersten Jungvögel sind schon mit dabei – zumindest gibt es große und kleine der selben Art (kenn mich ja mit Vögeln nicht wirklich aus)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.