Mittwochsgedöns

Buchbinderei ging heute ganz gut, danach schnell nach Hause, was essen und schon gings weiter zur Physio – und weil ich vergessen hab die Mittagstablette zu nehmen, war das anfangs nicht lustig (später ging dann, weil die Tablette endlich wirkte).

Neben Crosstrainer hat er sich heute meiner Hand gewidmet, die ja seit eineinhalb Wochen ziemlich rumzickt.

Wieder zu Hause hab ich erstmal den Caliometry im Lochmuster aufgetrennt – und neu angefangen.

In etwa 35 Min holt mich der Betreuer ab und wir holen den Crosstrainer. Das Platzproblem ist zwar noch nicht gelöst, aber vorerst kommt er ins Schlafzimmer vors Fenster (ob er da stehen bleibt ist fraglich – weil so vorm Fenster trainieren ist glaub ich für mich nicht so gut).

Immerhin weiß ich seit heute, was mir GLS seit 2 Wochen nicht zustellt. Ich hatte ja wegen dem beheizbaren Schlauch um eine Verordnung mit Begründung gebeten – die kam auch während ich im Krankenhaus war und so hab ich den ganzen Kram dann an den Versorger gefaxt, mit der Bitte um Rückruf um das wie und wo  zu regeln.

Da kam dann nichts – weshalb ich heute Vormittag dort anrief – und erfuhr, sie hätten den beheizbaren Schlauch am 7. rausgeschickt – mit GLS. Bin also gespannt wann ich den wirklich kriege. Sollte er morgen auch nicht zugestellt werden, werde ich wohl noch mal dort anrufen müssen.

In der Klinik ging es mit dem Wasserproblem etwas besser, weil das Gerät tiefer als die Matratze stand, es war nicht weg, aber besser. Zuhause ist das nicht möglich, entsprechend mehr Probleme gibt es damit – nach wenigen Stunden muss ich es abmachen, weil entweder das Ventil nicht mehr richtig arbeitet oder ich ständig Duschen beim Einatmen bekomme. Von daher wäre schon gut, wenn das endlich mal hier ankäme.

Ansonsten – es ist nicht mehr so gut wie letzte Woche, aber immer noch so, dass ich ziemlich zufrieden bin. Und ich freu mich auf den Crosstrainer (und ich hoffe sehr, wir kriegen den überhaupt die Treppen hoch und in die Wohnung bzw ins Schlafzimmer – mit knapp 2m Länge und 85 Kilo dürfte das – interessant – werden).

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Beziehungen/Kontakte, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.