dies und das

Ich bin so unglaublich müde. Nicht körperlich, psychisch.

*****

Funktionieren fällt hier deutlich schwerer – weil ich ja auch nicht schaffen muss. Selbst das Medis holen klappt ganz gut mittlerweile. Aber es mach auch deutlich – wie ausgelaugt ich eigentlich bin. Wie erschöpft.

*****

Von den Themen her ist immer noch das Alte, das durch den Aufenthalt hier getriggert wird deutlich besser handhabbar als der Mist zu Hause.

*****

Da Funktionieren weniger klappt, bin ich auch näher bei mir – das wiederum ließ uns überlegen, ob ich nicht für diese Zeit zwei Termine die Woche beim Thera mache. Wobei das eh nur diese Woche geht, da er nächste Woche gar nicht da ist (da weiß ich noch nicht mal ob unser „normaler“ Termin stattfindet).

*****

Ich will eine Badewanne zu Hause – eine große  – das hat mir wirklich sehr sehr gefehlt.

*****

Gitarre gegen Klavier zu tauschen war eine sehr gute Idee, ich kann es viel besser und eher nutzen und so eine Menge abfangen.

*****

Der Internetempfang hier macht mich noch wahnsinnig – immer das „auf 10 Sekunden Empfang warten“ um einen Artikel wegzuschicken oder mails zu checken. Anstrengend.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, destruktives Verhalten, Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Krisenmodus, Leben, Psycho-Somatik, stationärer Aufenthalt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.