fast fertig

oder so.

Schwimmen war super, die Wohnung war aufgeräumt (und ist es bis auf die Küche noch).

Die Rouladen für morgen schmoren im Topf und wenn ich dann noch die Küche aufräume, bin ich fast fertig.

Auch den Rotkohl werde ich heute schon fertig machen – wobei ich da auf den aus dem Glas zurückgreife und Maronen reinschnippel (vieeeeeeeeeeeele Maronen und diesmal das erstemal die gekochten, weil die frischen vom letzten Mal waren ekelig und die gestern gefundenen waren auch alle so extrem trocken – dafür sind sie mir dann doch zu teuer – also diesmal die fertig gepellten und gekochten – ausnahmsweise) – aber ein bisschen muss das ja dann noch köcheln und außerdem kann ich dann heute schon etwas Maronenrotkohl naschen.

Kartoffeln gibt es dann morgen frisch dazu, Rouladen werden dann in der Sosse aufgewärmt (schmecken mir aufgewärmt eh besser).

Nur wo ich die bis morgen in den Kühlschrank packe – das muss ich noch schauen.

Das Salatdressing ist auch schon fertig und den Schoko-Kirschkuchen für heut abend hab ich schon gestern abend gemacht (sogar inklusive der Sterne aus der Glasur – war eigentlich sehr nett zu machen – einfach die Glasur auf Backpapier tropfen und mit einem Holzstäbchen an fünf Seiten etwas rausziehen – und schon hat man Sterne – trocken lassen und dann vorsichtig vom Backpapier lösen).

Außerdem steht der Kratzturm wieder da wo er stehen soll und der Ergometer im Eck (da wo deine Matratze war liebe Svea gg) und sogar hinter dem Fernsehschrank wurde mal gewischt (und die kleine Maus hat definitiv zu viele Bälle, wo ich die überall hervorhole ist echt gruselig).

Einer meiner Ingwer hat das Umtopfen nicht so ganz gut gefunden und lässt einen Trieb hängen, die zweite Nematoden-Ladung wurde heute gegossen und somit bin ich für die nächsten Tage eigentlich dann fertig.

Sogar der Dshini-Wunsch ist heute angekommen (und ich bin sehr überrascht, weil eigentlich war am Tag der Bestellung der Preis 1,50 drüber und so dachte ich die hätten das wo anders bestellt – haben sie aber nicht und trotzdem nicht reaktiviert – von daher – vielen lieben Dank dafür!)

Und ganz stolz bin ich darauf, dass ich es geschafft hab bei der Krankenkasse anzurufen, denn irgendwie hab ich die Fahrtkostengenehmigung ab Januar verschusselt (ich erinner mich dunkel, dass ich sie weggeräumt hab, damit ich sie ja wiederfinde – nur leider nicht mehr wo und alle möglichen Orte – waren erfolglos) – ich bekomme eine Kopie (und meine Sachbearbeiterin ist wirklich sehr lieb und bemüht – auch dafür ein Danke!)

Seit das gestern in der Thera geklärt wurde, fühl ich mich auch leichter und deutlich wohler, es geht mir sogar recht gut und das hoffe ich über die Feiertage retten zu können.

Ich wünsch auch euch schöne und ruhige Tage!

 

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.