Mütter

Eine Szene aus der Serie  „Criminal Minds“, die mir nicht aus dem Kopf geht. Also hab ich sie nochmal angesehen und den Text aufgeschrieben, denn um den ging es (war ein Monolog)

[…] einfach in den Arm nehmen und […] sagen, dass alles wieder gut wird. Denn dazu sind Mütter normalerweise da.

Sie sollen den Kindern keine Schmerzen zufügen, sondern dafür sorgen, dass die Schmerzen verschwinden.

Sie sollen sie liebevoll in den Arm nehmen und ihnen sagen, das alles wieder gut wird. Ihnen sagen, dass, wenn es donnert, nur die Engel bowlen und dass sich alle vor der Dunkelheit fürchten und alle hin und wieder denken, dass sich im Schrank Monster verstecken. Und das es völlig normal ist, wenn ein kleiner Junge zur Mama ins Bett kriechen und sich nicht allein in seinem Zimmer fürchten will.

Eine Mutter soll ihre Kinder liebevoll beruhigen und nicht selbst der Grund für ihre Angst sein.

Das wichtigste ist, dass sie einen liebt – komme was da wolle. […]

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Erinnerungen, Fundstücke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.