uff

Morgens in der Ambulanz, dann Tischlerei, dazwischen mal Gärtnerei (und zwei wunderschöne Zypergras abgestaubt gg), dann Gartenmarkt (Sand holen, damit die Papyrusknollen wenn sie kommen eingepflanzt werden können) und einen weiteren Topf (den ich jetzt doch nicht brauche weil ich die beiden Zypergras zusammengepflanzt hab), nach Hause, kurz mit Hund raus, dabei eine Tüte Brennessel gepfückt (Rat vom Typen im Gartenmarkt, statt irgendeiner Chemie, das soll in der Erde auch alles killen, die Pflanze aber nicht), ein halbes Salamibrot essen, Pflanzen umtopfen (ungefähr drei mal im Schnitt , immer wenn ich dachte so will ich sie haben wurde es doch wieder anders), alles reingeschleppt, 3 Töpfe Erde im Ofen erhitzt (irgendwie hat die gekaufte diese blöden Milben drin, warum auch immer, normalerweise gehen die ja nur auf Pflanzen) – mit Angst (weil einmal brannte der Ofen deswegen vor ein paar Jahren) – hier wieder aufgeräumt (weil ein  Topf mit Erde wurde dummerweise über die Hundedecke gekippt als er runterfiel), nochmal etwas umgetopft, weil zu wenig Sand und Zypergras braucht nicht unbedingt sandigen Boden- Sauerei entfernt – Brennessel mit Wasser in einen Pott aufgesetzt (steht noch in der Dusche, da muss ich noch schauen wo ich das jetzt 2 Tage ziehen lasse), kurz noch ein halbes Salamibrot und ein  Stück Zwetschgenkuchen gegessen – kurz online reingeschaut ob eine best. mail da ist (ist nicht) – und jetzt gleich noch große Runde mit dem Hund, weil der heute zu kurz kam.

Achja – das Knie zickt fürchterlich, beim Gehen geht es, aber wehe es wird mit Belastung gebeugt – dann streikt es gleich total und ich bin total alle – aber nun denn – Hunderunde und dann nur noch ins Bett.

Dieser Beitrag wurde unter Grenzen, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu uff

  1. wortsucherin sagt:

    Das klingt nach ziemlich viel für einen Tag…

    Die Sache mit den Brennesseln hab ich versucht und kann nur gutes davon berichten, bei mir war damals alles weg, was nicht in die Erde gehörte 🙂

    Liebe grüße und einen erholsamen Abend.

  2. Ilana sagt:

    Ja – auch ein klitzekleinwenig zu viel 😉 – aber dafür wird es heute ruhiger.

    Das mit den Brennesseln hab ich mal gegen Blattläuse gemacht und klappte super – ich werd jetzt schauen dass ich das in die restl. Erde kriege und was dann passiert.

  3. wortsucherin sagt:

    Ich drück die Daumen, dass es funktioniert mit der Erde.

Kommentare sind geschlossen.