dies und das

Wohnung – Chaos pur – wie wirklich schon sehr lange nicht mehr – und diesmal schaffen wir es auch definitiv nicht in einem Termin. Und ich seh mich um und drehe fast durch – allein beim Gedanken wird mir schlecht – jeder anfang scheitert, ich verzettel mich und schaff dann mehr Unordnung als Ordnung. Zuviel.

*****

Falafel machen ist gar nicht so schwer – nur hab ich es etwas zu gut gewürzt, weshalb die Masse jetzt im Kühlschrank liegt und nochmal Kichererbsen eingeweicht wurden – die werden dann hoffentlich heut Abend, sonst morgen früh dazugemischt. Leider konnte ich immer noch nicht klären ob ich lieber die Rohmasse oder die fertigen Falafel einfrieren soll – weil die Menge reicht eher so für 20 Personen – seufz.

Mal sehen, vielleicht bring ich für morgen zum Grillen noch welche mit.

*****

Eis zum Grillen muss ich auch noch machen – einmal Stracciatella, einmal Schoko und einmal Keks (Orionverschnitt) – und ich werd schummeln und hab diese Eiszauber geholt – weil ich nicht heute Wohnung mache und dann wegen Eismachen gleich alles wieder so aussieht (und ich hab immer Schwierigkeiten mit Ei im Eis, auch wenn es abgezogen wurde).

*****

Ab nächsten Mittwoch hab ich Pebbels für knapp eine Woche – und ich freu mich drauf – weil ich ja eh nicht schwimmen gehen darf und Sportverbot hab (aber Spazierengehen darf ich, hab nachgefragt – solange es nicht weh tut darf ich).

*****

Nächsten Montag dann Tierarzt – mit der kleinen Maus, denn uns gehen wieder mal die Tabletten aus – und wir müssen ja noch das Blutbild nachholen – damit fällt auch Montag das Schwimmen aus (was vielleicht auch gut so ist).

*****

Schulter ist besser, aber nicht gut und beim Arm kreisen knackt und zickt sie immer noch – von daher – heute kein Schwimmen (was in Anbetracht der Großräumaktion vermutlich auch besser so ist).

*****

Kräftemäßig immer noch im Minus – aber immerhin die 2. Nacht jetzt einigermaßen geschlafen.

*****

Was kann man mit der Fluffy-Creme alles machen? Ich ess die ja auch gern so, gönn mir die aber nie, doch bei Kaufland gab es die jetzt runtergesetzt afu 1 Euro – da musste ich doch zugreifen – jetzt überlege ich nur was ich damit mache – außer essen ;).

*****

Es wird noch einen Papyrus-Versuch geben – aber der letzte in dieser Wohnung, wenn das wieder nichts wird, gibt es dann erst in der neuen noch einen Versuch – auf dem Balkon.

*****

Mein Ingwer hat vor wenigen Tagen ausgetrieben und ist jetzt schon 7 cm hoch 🙂 – dem kann man echt beim Wachsen zuschauen – bin gespannt wie der mal aussehen wird (und hab bewusst nicht nach gegoogelt gg).

*****

4 Maschinen Wäsche, 2 Ladungen Trocker und ein Wäscheständer voll Wäsche (aktuell draußen) – Bilanz vom Waschtag gestern. Die Trocknerwäsche auch grob zusammengelegt und könnte weggeräumt werden – doch das hab ich dann nicht mehr geschafft.

*****

Der Gedanke dass ich grad mitten in einem Fibro-Schub stecke behagt mir gar nicht. Es erklärt zwar warum ich trotz reichlich Ruhe nicht wirklich auftanken kann oder auch dass die Schmerzen deutlich mehr sind und das allgemeine Müdigkeitsgefühl – dieses „kraft- und saftlos“-sein.

Vom Kopf her weiß ich woher es kommt und warum und wieso und wie es grade ist – aber diesmal gelingt es mir nicht wirklich in eine „nun gut – ist halt jetzt so – gibt sich auch wieder“-Stimmung zu kommen.  Das wiederum nervt mich – zu wissen was ich tun muss oder brauche und die Geduld nicht für aufbringen ist etwas was mich dann ärgert – zumal ich weiß es wird damit auch nicht besser.

Aber etwas Positives gibt es auch: trotz Schub komme ich ohne Krücken aus – der Gehstock reicht – auch um in den dritten Stock zu kommen. Und das wiederum gibt mir Mut dass ich das Teil bis Ende des Jahres wirklich weitestgehend los werde – jahrelange Physio zeigt nun endlich auch mal anhaltenden Erfolg – und ja – das freut mich sehr.

*****

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu dies und das

  1. Claudia sagt:

    Ich friere Falafel immer roh ein und bereite sie dann direkt aus dem Tiefkühler zu. Funktioniert sehr gut.

    Ich lese die letzten Tage sehr oft bei dir und freue mich über jeden deiner Schritte; aber auch darüber, dass du auch dein Stolpern hier teilst (auch wenn ich es dir selbstverständlich nicht wünsche). Danke für all diese Offenheit.

    Liebe Grüße
    Claudia

    • Ilana sagt:

      Herzlich Willkommen hier 🙂
      ich hab sie jetzt auch roh eingefroren – aber schon geformt und mit Öl bepinselt – weil ich sie ja im Backofen machen möchte.

  2. Claudia sagt:

    Mache ich auch so 🙂 Klappt auch bei Frühlingsrollen (die mache ich auch immer auf Vorrat).

Kommentare sind geschlossen.