entschieden

Ich hab mich schweren Herzens entschieden nächste Woche nicht schwimmen zu gehen. Mittwoch und Freitag dürfte ich eh nicht und morgen hab ich vorher Tischlerei – und da ich immer noch kräftemäßig im Minus bin wäre es kontraproduktiv nach der Tischlerei noch Schwimmen zu gehen.

Zumal der Mittwoch extrem voll sein wird – und auch anstrengend – da erst Chirurg, dann Physio und dann noch Großeinkauf. Auch der Freitag wird sehr wahrscheinlich heftig.

Von daher muss ich leider das Schwimmen außen vor lassen.

Auch ohne wird die nächste Woche durch versch. Aktionen anstrengend, vielleicht sogar zu anstrengend, doch da kann ich zur Not am Freitag noch einen Termin streichen. Alles andere – außer dem Schwimmen – lässt sich leider nicht wirklich verschieben – und so muss das raus fallen.

Es ist auch nicht geplant dass durch Nordic Walking oder Ergometer zu ersetzen – denn es geht darum mehr Ruhe reinzukommen.

Entsprechend wird für nächste Woche die 3x die Woche Sport durch 3x die Woche wirkliche Ruhezeiten ersetzt.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf entschieden

  1. katerwolf sagt:

    gute entscheidung! ich habe hier in der reha einmal mehr gelernt, dass echte ruhezeiten genauso wichtig sind wie ausdauertraining!

    liebe grüße und nen schönen sonntag, katerwolf

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.