Stop

Zwangsstop des Körpers.

Kein Schwimmen heute, weil ich nach der Tischlerei kaum noch stehen konnte, geschweige denn Laufen oder so.

3 Stunden super anstrengende körperliche Arbeit, aber dafür klebt das Sisal jetzt auf der Tonne. Nächste Woche werden die ca 1000 Klammern entfernt, die Löcher ausgeschnitten und oben und unten noch angeklebt und dann fehlt noch die Bodenplatte.

Jetzt mehr tot als lebendig und schmerztechnisch in Höhen wie schon lange nicht mehr. Hätte nicht gedacht dass das so anstrengend wird.

Dieser Beitrag wurde unter Grenzen, Leben, Projekt, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Stop

  1. monisha sagt:

    Hallo Ilana! Ich wünsche Dir, daß es Dir bald wieder besser geht!!! LG monisha

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.