Trainingsprotokoll 24. KW 2011 – 56. Woche

Ich versuche mich regelmäßig zu bewegen und um mir selbst nicht zu viele Ausreden zu gönnen notier ich das wöchentlich hier.

Aktuell geplant: 3x die Woche zum Schwimmen und einmal Ergometer oder etwas anderes (Tischlerei, Physio, Spaziergang usw) – somit mind. 4x die Woche Sport. Für jedes weitere Mal hab ich dann in den Folgewochen einen Joker. Außerdem mind. 2 Ruhetage (möglichst Sa und So – und zusätzlich nach Möglichkeit Do, da ich da Thera habe, danach brauche ich Ruhe).

Alle 3 Monate (12 Wochen) werde ich mich belohnen wenn ich mind 10 der 12 Wochen durchgehalten habe.

Meine letzte Woche:

Tag geplant Sportart Dauer Intensität Sonstiges
Mittwoch Schwimmen
60 Min
Schwimmen 57:35 Min
64 Bahnen á 25 m
1,6 km
durchschn. EF 70
Donnerstag kein Sport,
da Thera

Freitag Schwimmen
60 Min
Schwimmen 71:35 Min
80 Bahnen á25 m
2 km
durchschn. EF 67

Samstag Ruhetag
Sonntag Ruhetag

Montag Tischlerei

Schwimmen
Tischlerei

Schwimmen
2 Stunden

59:07 Min
68 Bahnen á 25 m
1,7 km
durchschn. EF 69
Dienstag Physio
25 Min
fiel aus


*

Woche gesamt Ergebnis
Gewicht diese Woche – 0,4 kg
Gewicht gesamt – 6,6 kg
verfügbare Joker
0
durchgehalten 04/04 von 12 W

*

* Effizienz beim Schwimmen laut Poolmate:

Der Effizienz-Index wird anhand der Zeit und zurück gelegten Strecke pro Armzug berechnet. Wenn die Effizienz zunimmt, sinkt der Index

weniger als 30 ….. hervorragend- professioneller Athlet
30 – 40 ……………. sehr gut
40 – 50 ……………. überdurchschnittlich
50 – 70 ……………. durchschnittlich
mehr als 70 ……………….. unterdurchschnittlich

Dieser Beitrag wurde unter Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Trainingsprotokoll 24. KW 2011 – 56. Woche

  1. Ralf sagt:

    Ich wollt dir heute einfach mal gratulieren.
    Deine Effizienz im Schwimmen ist in den letzten Monaten ein ganzes Stück besser geworden 🙂

    • Ilana sagt:

      danke – ja es fühlt sich auch besser an – im Prinzip ist das ja auch das Ziel und über die poolmate kann ich das auch sehen – sonst fällt einem das selber ja nicht so auf

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.