hmm

Bisher ein einziges Angebot für eine Pappröhre – 45 Euro – denn der Hersteller verkauft die nur palettenweise und die denen die die verkaufen stellen Kratztonnen her und würden sie halt als Rohling nur für soviel abgeben. Der Sisalteppich kostet auch 50 Euro.

Am Montag frag ich nochmal mit F. dem Betreuer in der Druckerei der Klinik nach. Alternativ überlege ich grade das Teil aus Holz zu machen – so als Ackteck oder noch mehr – und nicht komplett mit Sisal zu bespannen, sondern Sisalbretter dranzupappen (die wären dann zumindest austauschbar) – aber so viel billiger kommt das auch nicht.

Mal schauen was da am Montag rauskommt.

Ansonsten lenkt mich das grad schön ab. Dafür komm ich halt wieder zu nix. Im Groben weiß ich auch wie dann der Kratzbaum aussehen soll – doch auch da warte ich noch ob F. die Baumstämme organisieren kann – und überhaupt – die würden dann erstmal eh in der Garage gelagert und die Kratztonne vorab gemacht – denn die kann ich erstmal auch einzeln hinstellen und die Verbindung zum Kratzbaum nachträglich machen. Umgekehrt wär das schwieriger.

Die Betreuungssituation – ist doof – aber irgendwie pendelt es sich langsam auch ein – zumindest ist sowohl mit W. als auch mit F. jetzt geklärt was wir wie machen, wie es für den einzelnen ist usw. Das war nötig, denn mit F. war das nicht geklärt und so haben wir gegensätzliche Vorstellungen gehabt, die irgendwie ein ungutes Gefühl hinterließen (was sich mit ansprechen klären ließ, weil wir eigentlich das gleiche wollen).

Morgen muss ich nochmal einkaufen – vor allem Traubenschorle geht aus. Ansonsten muss ich erst schauen ob wirklich so viel nötig ist – wird sich wohl erst zeigen wenn die Tiefkühle entrumpelt – dann weiß ich was da ist und was nötig um das vorhandene auch verwerten zu können.

Schwimmen ist noch unklar – entscheide ich erst morgen, hängt auch vom Wetter ab, denn länger als 2 Stunden kann ich nicht und W. könnte erst gegen halb vier abholen  (hin hab ich aber nur Fahrgelegenheit auf halb eins) – da eh Pebbels hier ist fällt der Sportfaktor ja weg – hab ich dann mehr als genug.

So wirklich gut geht es mir nicht – von daher ist dieses Kratztonnen-/Kratzbaum-Projekt wirklich grad auch eine Beschäftigungstherapie.

Übernächstes Wochenende ist Tauschtag – da werde ich auch nochmal schauen was ich ergattern kann (auf der Liste steht Stühle und Sisalteppich 😉 ).

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.